5. August 2021 - NEXTGENERATION - Anna Gyapjas

Einen Podcast aufzunehmen ist nicht einfach. Es bedarf eines guten Mikros und es sollte keine Hintergrundgeräusche geben. Obwohl die Villa Elisabeth ein sehr schönes Gebäude ist, mit Pakettboden, hohen Wänden und dekorierten Säulen, ist es schwer, einen richtigen Ort zu finden, wo es wenig hallt und keine lauten Geräusche gibt. Im Nebenraum unseres Reporterbüros ist eine Tanzgruppe, die immer laute und dynamische Musik spielt.

Ich mache mich auf die Suche, einen perfekten Ort für unsere Podcast-Sprachaufnahmen zu finden. Ich probiere es in dem Konzertsaal der Villa, doch dort hallt es viel zu sehr und die Aufnahmen sind deshalb kaum verständlich. Im Treppenhaus hört man Baulärm. Jetzt kommt nur noch eins in Frage: die Toilette. Tatsächlich finden wir in einer Kabine, zwischen zwei hölzernen Wänden, unser Glück. Dort ist es zwar ziemlich eng, doch trotzdem lohnt es sich. Die Aufnahmen hören sich echt gut an.

Mehr aus dieser Rubrik:

Wir sind spät dran und laufen zum Bühneneingang vom Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Dort…
Jackenhaufen, MacBooks, Nerf Guns und Bäckertüten. Der Arbeitsraum des Multimedia-Workshops sieht auf den…
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.