St. Petersburg

Russisch-Deutsche MusikAkademie

Spiegelungen zwischen Himmel und Erde
06. August 2020 20:00

Konzerthaus, Berlin

Ensemble 2012

Marina Grauman Violine ∙ Rimma Benyumova Violine ∙ Karolina Errera Viola ∙ Florian Schmidt-Bartha Violoncello ∙ Nikolaus Rexroth Klavier ∙ Aliya Vodovozova Flöte ∙ Marianne Mittenzwey Oboe ∙ Patrick Hollich Klarinette ∙ Aziz Baziki Fagott ∙ Maciej Baranowski Horn

SERGEJ PROKOFJEW

Ouvertüre über hebräische Themen op. 34 für Klarinette, Streichquartett und Klavier

PJOTR TSCHAIKOWSKI

Aus den „Jahreszeiten“ für Klavier, bearbeitet für Ensemble

MODEST MUSSORGSKI

„Bilder einer Ausstellung“ für Klavier, bearbeitet für Bläserensemble

Programm

Bis zum Ende des Zarenreichs war St. Petersburg die musikalische Metropole des russischen Reiches. Was also lag näher, als beim neukonzipierten Festival Young Euro Classic 2020 auch dieser Stadt ein Porträt zu widmen! Aus der Fülle prominenter Namen war nur Platz für drei große Komponisten, zwei davon in ungewöhnlichen Bearbeitungen. Das gilt vor allem für Mussorgskis Klavierzyklus Bilder einer Ausstellung, der hier von einem Bläserensemble musiziert wird. Aber auch Tschaikowskys Jahreszeiten, eigentlich komponiert für Klavier solo, wurde für dieses Konzert einem größeren Instrumentalensemble anvertraut. Dazu passt als Eröffnungsstück bestens Prokofjews Ouvertüre über hebräische Themen für sechs Musiker inklusive Klavier. Bei so viel russischen Werken ist der authentische russische Sound garantiert: Denn auf der Bühne des Konzerthauses widmen sich explizit russische Studierende aus Berlin den Kompositionen ihrer Landsleute.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.