fbpx
Orquesta Sinfónica Nacional Juvenil

Das Jahr 1998 war ein wichtiges Datum für die Musik in der Dominikanischen Republik: Angeregt von dem UNESCO-Programm „On the Way to a Culture of Peace“ wurde nicht nur der Nationale Verband der Jugend- und Kinderorchester gegründet, sondern auch das Nationale Jugendsymphonieorchester, das Orquesta Sinfónica Nacional Juvenil (OSNJ). Seitdem haben Tausende von Jugendlichen aus allen sozialen Schichten des Landes dieses Orchester durchlaufen. Die jungen Musikerinnen und Musiker sind nicht nur im Nationaltheater und in großen Konzertsälen aufgetreten, sondern auch in Rathäusern, Kirchen, Parks und vielerlei Kultureinrichtungen. Auf diese Weise erfüllt das OSNJ einen wichtigen pädagogischen und soziokulturellen Auftrag in dem karibischen Land. In diesem Sommer ist das OSNJ zum ersten Mal zu Gast bei Young Euro Classic im Konzerthaus Berlin.

Dominikanische Republik
21. Juli 2019 20:00

Konzerthaus, Berlin

Dr. Klaus Lederer

© SenKultEuropa

Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa in Berlin

Geboren 1974 in Mecklenburg, verbrachte Dr. Klaus Lederer seine Kindheit und frühe Jugend in Frankfurt an der Oder. 
Nach dem Ende der DDR engagierte er sich in linken Jugendverbänden und seit 1992 in der Partei des demokratischen Sozialismus (PDS).
Sein Studium der Rechtswissenschaften bis zur Promotion zum Dr. jur. an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, die Arbeit in der PDS und für sie in der Kommunalpolitik füllten seine 1990er Jahre. Im Dezember 2005 wurde Klaus Lederer zum Landesvorsitzenden der LINKEN in Berlin gewählt. Er blieb an der Spitze des Landesverbandes bis zum Dezember 2016.
Von 2003 bis Januar 2017 war Dr. Lederer Mitglied der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus, dem Parlament des Bundeslandes Berlin und dort rechtspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE.  Seit Dezember 2016 ist Dr. Klaus Lederer Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa in Berlin.

Pate des Abends

Alberto Rincón

Hineingeboren in eine Musikerfamilie, bekam der kleine Alberto Rincón schon mit vier Jahren ersten Geigenunterricht bei seinem Vater, dann an der Grundschule Elila Mena; schließlich setzte er sein Studium am Nationalen Musikkonservatorium in Santo Domingo fort und schloss es bei Yolanda Yankar ab. 2010 startete Rincón ein großes musikalisches Entwicklungsprojekt in seiner dominikanischen Heimat, das schließlich in die Gründung des Jugendsymphonieorchesters „Appassionato filarmonico“ und des Kinderorchesters „Appassionato juvenil“ mündete. 2016 wurde der Dirigent auch zum Leiter der vom dominikanischen Kulturministerium getragenen Organisation der Kinder- und Jugendorchester sowie des Nationalen Jugendsymphonieorchesters ernannt. Rincón ist außerdem maßgeblich für den musikalischen Austausch mit der Universität Hamburg und der Universität Samford in Alabama verantwortlich.

Dirigent

PJOTR I. TSCHAIKOWSKI

Fantasie-Ouvertüre zu "Romeo und Julia" (1880)

MANUEL DE FALLA

"El amor brujo" ("Der Liebeszauber") (1915)

CAONEX PEGUERO-CAMILO

"Punta Cana" (Uraufführung)

ANTONÍN DVOŘÁK

Symphonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt" (1893)

PROGRAMM

Zum ersten Mal stellt sich das Nationale Jugendorchester der Dominikanischen Republik, das Orquesta Sinfónica Nacional Juvenil, in diesem Jahr dem Publikum von Young Euro Classic vor. Und setzt dabei auf ein Programm, das große Gefühle mit schillernden Orchesterfarben kombiniert. Den Anfang macht Pjotr Tschaikowskis Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia, welche die tragische Liebesgeschichte zu einer brillanten Komposition verdichtet. Spanisches Temperament versprüht Manuel de Fallas nicht weniger berühmter Feuertanz, der im Mittelpunkt seiner Ballettsuite Der Liebeszauber (El amor brujo) steht. Über Mangel an Popularität kann sich auch Antonin Dvořáks neunte Symphonie „Aus der Neuen Welt“, die nach der Pause zu erleben ist, nicht beklagen. Und wie es bei Young Euro Classic beste Tradition ist, wird sich das Orchester aus der Dominikanischen Republik außerdem mit einer Uraufführung am Wettbewerb um den Europäischen Komponistenpreis beteiligen. 

Mitschnitt

Dieses Konzert wird von Deutschlandfunk Kultur aufgezeichnet und bundesweit am 25. Juli 2019 gesendet – über UKW, DAB+, Kabel, online und app.

Bildergalerie

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.