Klassik meets Jazz mit Nils Landgren
International
25. Juli 2019 20:00

Konzerthaus, Berlin

Helge Schneider
Pate des Abends

Nils Landgren

© MUTESOUVENIR | Kai Bienert

Nils Landgren ist zweifellos einer der erfolgreichsten Jazzmusiker Europas. Schon jetzt rätseln die Fans und Beobachter des 62-jährigen Schweden, ob seine Tage vielleicht mehr als 24 Stunden lang sind. Kritiker haben ihm den Ehrentitel hardest working man in showbusiness verliehen. Wenn „Mr. Redhorn“, der Mann mit der roten Posaune, nicht mit seiner legendären Funk Unit oder anderen Projekten unter eigenem Namen tourt, ist er als Produzent und Talentscout tätig oder vermittelt sein Knowhow an Studenten. In der Bundeshauptstadt hat er sich als künstlerischer Leiter des JazzFest Berlin ausgezeichnet. Bewunderung erregt nicht zuletzt die Vielseitigkeit dieses Musikers, der schon mit sechs Jahren Schlagzeug zu spielen begann und mit 13 die Posaune für sich entdeckte: Neben knallhartem Jazz pflegt er die schwedische Folklore oder spielt bei Christmas With My Friends romantisch-eigenwillige Weihnachtslieder ein. In Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen unterstützt Nils Landgrens Funk Unit ein Projekt zur musikalischen Förderung von Kindern und Jugendlichen in einem der größten Slums in Kenias Hauptstadt Nairobi. Nach der Leitung des erfolgreichen „Klassik meets Jazz“ Projekts bei den letzten fünf Auflagen von Young Euro Classic kehrt Nils Landgren 2019 zu dessen Fortsetzung zurück.

 www.nilslandgren.com

Posaune

Lira

Die südafrikanische Sängerin Lira – eigentlich Lerato Molapo – ist eine der erfolgreichsten Musikerinne ihres Landes, die nicht weniger als elfmal mit dem SAMA (South African Music Award) ausgezeichnet wurde. Die Künstlerin bezeichnet ihren Stil selbst als eine „Mischung aus Soul, Funk, ein bisschen Jazz und afrikanischer Musik“. Insgesamt hat sie sechs sehr erfolgreiche Alben veröffentlicht, von Feel Good (2006) und Soul in Mind (2008) über Return to Love (2011) bis zu ihrem jüngsten Studio-Album Born Free von 2016. Lira ist auch in vielen anderen Ländern des afrikanischen Kontinents aufgetreten, so in Äthiopien, Ägypten, Kenia, Ghana und Sierra Leone. Tourneen führten sie außerdem nach Europa, wo sie unter anderem in Großbritannien, Frankreich, Spanien und Deutschland sang. In den USA wirkt Lira als Jurorin in der CBS Music Show The World’s Best mit; außerdem wurde der Sängerin die Ehre zuteil, 2010 bei der zweiten Amtseinführung von Barack Obama in Washington, D.C. mitzuwirken.

www.misslira.com

Sängerin

18:30 Uhr „Warum Jazz und Klassik sich so selten treffen"
In Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft im Werner-Otto-Saal
Einlass mit Konzertticket um 18:15 Uhr
Referentin: PD Dr. Daniela Sammler, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig
Moderation: Anne Kussmaul

PROGRAMM

In diesem Jahr trifft Jazzlegende Nils Landgren Musiker des MIAGI Youth Orchestra aus Südafrika. Zum nunmehr sechsten Mal bringt er junge Musiker nach Berlin, um gemeinsam mit ihnen das Konzerthaus vibrieren zu lassen. Freuen Sie sich auf groovige Rhythmen dieses Mix’ aus Jazz, afrikanischer Folklore und Klassik! Stillhalten sicherlich ausgeschlossen …

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.