Galilee Chamber Orchestra

© Stefan Cohen

Gegründet von der Organisation Polyphony Education, war das Galilee Chamber Orchestra das erste Orchester in Israel, das aus arabischen und jüdischen Musiker:innen besteht. Unter der Leitung des Pianisten und Dirigenten Saleem Abboud Ashkar bringt es außergewöhnliche junge Musiker:innen mit führenden Mitgliedern israelischer Orchester zusammen, um dem Publikum einen frischen Klang und einzigartige Energie zu präsentieren. Das Galilee Chamber Orchestra genießt einen internationalen Ruf und hat mit berühmten Musikern wie dem Cellisten Lynn Harrell, dem Pianisten Sir András Schiff und dem Geiger Joshua Bell zusammengearbeitet. Im Sommer 2019 erreichte das Orchester einen ersten Meilenstein mit seiner ersten Europatournee, bei der es bei Young Euro Classic im Konzerthaus Berlin sein Debüt gab und ferner in der Christuskirche Hannover, beim Osnabrücker Morgenland Festival und dem Rheingau Musik Festival auftrat. Im März 2022 führte die erste Nordarmerika-Tournee des Orchesters u.a. zur Royal Academy Hall in Toronto und zur Carnegie Hall in New York.

Israel
12. August 2024 20:00 Uhr

Konzerthaus Berlin

Saleem Abboud Ashkar

© Luidmila Jermies

 

Dirigent

Nikolaj Szeps-Znaider

© Lars Gundersen

Nikolaj Szeps-Znaider ist einer der seltenen Künstler, die „den Übergang aufs Dirigentenpult ungewöhnlich erfolgreich geschafft haben; dabei hat er die Einsichten und tiefe Musikalität des Geigers mitgebracht“ (cleveland.com). Die Spielzeit 2023/24 ist seine vierte als Chefdirigent des Orchestre National de Lyon. Szeps-Znaider wird regelmäßig als Gastdirigent von einigen der führenden Orchester der Welt eingeladen, so z. B. dem Cleveland Orchestra, der NDR Elbphilharmonie, den Bamberger Symphonikern, dem Oslo Philharmonic, dem Royal Liverpool Philharmonic und Chicago Symphony Orchestra. Als Geigenvirtuose hält Szeps-Znaider seinen Ruf als einer der führenden Spieler dieses Instruments aufrecht. Diese Saison tritt er mit dem Nationalen Symphonieorchester Dänemarks, dem New York Philharmonic, dem Cleveland Orchestra, dem Israel Philharmonic und mit den Symphonieorchestern von Chicago und Singapur auf; bei letztem wird er sowohl spielen als auch dirigieren. Ferner steht eine lang erwartete Rückkehr an die Wigmore Hall in London an, wo er mit seinem langjährigen Klavierpartner Saleem Ashkar auftritt. Szeps-Znaider spielt die „Kreisler“ Guarneri del Gesù von 1741, die ihm langfristig vom Royal Danish Theatre mit großzügiger Hilfe der VELUX-Stiftung, des Villum Fonden und der Knud Højgaard-Stiftung zur Verfügung gestellt wird.

 

imgartists.com/roster/nikolaj-szeps-znaider/

Violine

NIZAR ELKHATER

„nocturnal whispers“ (2024)

LUDWIG VAN BEETHOVEN

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 (1806)

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY

Symphonie Nr. 3 a-Moll „Schottische“ op. 56 (1829-1831)

Über das Konzert

Allein die Idee dieses Orchesters ist schon mehr als bemerkenswert, spielen hier doch israelische Musiker:innen mit jüdischem und arabischem Hintergrund Pult an Pult zusammen. Mehr noch: Dieses Zusammenspiel funktioniert, trotz der derzeitigen politischen Ausnahmesituation in Israel, nach wie vor – insofern darf sich das Publikum von Young Euro Classic – wie schon 2019 – auf einen sehr besonderen Abend mit dem Galilee Chamber Orchestra freuen! Garant für die hohe Qualität dieses Kammerorchesters ist Saleem Abboud Ashkar, der seine reiche musikalische Erfahrung als Pianist und Dirigent an das junge Orchester weitergibt und auch diesmal die Brücke von Israel nach Deutschland und Österreich schlägt: In Leipzig vollendete Mendelssohn seine stimmungsvolle 3. Symphonie a-Moll, die „Schottische“, in Wien komponierte Beethoven sein einziges Violinkonzert, das an diesem Abend in der Interpretation des Weltklasse-Geigers Nikolaj Szeps-Znaider zu erleben ist. Das dritte Werk wiederum bietet den aktuellen Kontrapunkt: Als Grenzgänger zwischen klassischer und arabischer Musik steuert der israelische Komponist Nizar Elkhater sein Orchesterwerk nocturnal whisperings bei.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.